Don’t shoot the messenger!

mardi, 15 mai 2018

Die heute durchgeführte polizeiliche Hausdurchsuchung beim öffentlichen Radiosender 100,7 ist sehr bedenklich. Nachdem der Radiosender über gravierende Sicherheitslücken im Umgang mit sensiblen Daten innerhalb Parlaments berichtete, wird nun auf den Überbringer der schlechten Nachrichten juristisch geschossen. Plus d'informations >

Staatsrat: intransparent und undemokratisch

mercredi, 09 mai 2018

Die nicht zurückbehaltene Kandidatur der von déi gréng vorgeschlagenen Juristin Joëlle Christen macht deutlich: die Ernennungsprozedur für den Staatsrat ist auch nach der letzten Gesetzesänderung alles andere als transparent und die Frage nach der Repräsentativität der beratenden Kammer stellt sich mehr denn je. déi Lénk wiederholen ihre Forderung nach einer tiefgreifenden Reform des Staatsrats. Plus d'informations >

CSV und LSAP haben die Stahlindustrie an Mittal ausgeliefert!

mercredi, 18 avril 2018

déi Lénk nehmen die Empörung von Wirtschaftsminister Schneider und von CSV-Fraktionschef Wiseler zum angekündigten Verkauf des Stahlwerkes Düdelingen durch die ArcelorMittal-Gruppe zur Kenntnis. Plus d'informations >

Ajouter la guerre à la guerre est inacceptable!

mardi, 17 avril 2018

déi Lénk condamne les frappes aériennes contre la Syrie menées par les États-Unis, la France et la Grande-Bretagne sans mandat du Conseil de sécurité de l’ONU et sans attendre les conclusions de l’enquête de l’OIAC (Organisation pour l’interdiction des armes chimiques). Plus d'informations >

La mobilité pour tous: défendre le service public ferrovaire!

mercredi, 04 avril 2018

Depuis hier matin les cheminot(e)s français(e)s continuent leur mobilisation pour la défense du service public ferroviaire en France. Leur lutte contre la privatisation des chemins de fer, la suppression de lignes moins rentables et la destruction de leurs droits aquis s’inscrit dans un contexte européen qui nous concerne tous: en France, au Luxembourg et ailleurs en Europe. Plus d'informations >

LuxFiles: alles wie gehabt!

mercredi, 28 mars 2018

Die sogenannten « LuxFiles » bestätigen ein offenes Geheimnis: Die Steuertricksereien auf dem luxemburgischen Finanzplatz gehen, allen Aussagen der Regierung zum Trotz, munter weiter. Letztendlich verlieren dabei alle Bürger in Europa. Plus d'informations >