Pressekonferenz: Europa anescht denken

Monday, 06 February 2012

déi Lénk haben in einer Pressekonferenz ihre Kritiken zu den aktuellen europäischen Beschlüssen vorgelegt und gleichzeitig Alternativen vorgeschlagen um die europäische Politik anders zu gestalten...

Plus d'informations >

Nein zur Index-Manipulation

Tuesday, 17 January 2012

Auf einer Pressekonferenz bekräftigten und argumentierten déi Lénk ihre klare Ablehnung zur geplanten Indexmanipulation der Regierung. Serge Urbany, David Wagner und Marc Baum gingen dabei auf den europäischen Kontext, die spezielle Situation in Luxemburg und die politische Tragweite der angekündigten Einschnitte ein. [Video..]

Plus d'informations >

Conférence de presse: rentrée politique

Friday, 30 September 2011

déi Lénk a tenu une conférence de presse sur la rentrée politique mardi passé. David Wagner, tête de liste à Luxembourg-Ville a rappelé les grandes lignes de notre campagne électorale au niveau des communes. Serge Urbany, porte-parole de déi Lénk a annoncé les défis poltiques au niveau national, dont la prochaine tripartite et la réforme du système de pensions, la disparition progressive d'emplois, le futur de la sidérurgie, le dossier Cargolux etc. André Hoffmann, député de notre parti, a conclu la conférence de presse avec une vision pour l'Europe à travers 5 propostions pour la sortie de la crise et une nouvelle legitimité sociale. [video] Plus d'informations >

Pressekonferenz: bilan parlementaire

Tuesday, 19 July 2011

déi Lénk haben heute ihr Fazit des letzten Legislaturjahres gezogen. Diesbezüglich unterstrich der Abgeordnete André Hoffmann nochmal das einseitige Krisenmanagement der Regierung. Denn während die Steuern auf Profiten eingefroren wurden, muss der Bürger immer tiefer in seine Tasche greifen so z.B. durch die Manipulation des Index, der Krisensteuer, einer steigenden Eigenbeteiligung oder durch ein geringeres Kindergeld.

Verantwortung heißt in den Widerstand gehen, meint auch Serge Urbany, der André Hoffmann im kommenden Herbst als Abgeordneten von déi Lénk ablösen wird. Die Positionen von déi Lénk stießen bei immer mehr Wählern auf Zustimmung, wie die steigenden Mitgliedszahlen unserer Bewegung zeigen.

Plus d'informations >