WAHLEN
'18

NEWS

10 Jan 2014
Wasserpreis: Grün = schwarz

Einen Neuanfang wird es auch in der Wasserpolitik nicht geben. Auf jeden Fall nicht wenn man der Antwort von Umweltministerin Carole Dieschbourg auf eine parlamentarische Anfrage Glauben schenken soll. So teilt das grüne Regierungsmitglied mit, dass die stark kritisierte Wasserpolitik der CSV bezüglich des Einheitspreises weitergeführt und umgesetzt werden soll.

Plus d'informations
09 Jan 2014
Question parlementaire concernant l’accueil de réfugiés syriens
Au mois d'août 2013, le Ministre de l'Immigration Nicolas Schmit avait annoncé la venue d'un contingent de 60 réfugiés syriens au Luxembourg suite à l'appel international lancé par l'UNHCR face au drame vécu par ces personnes. L'Allemagne, qui avait initialement annoncé en accueillir 5.000, compte doubler sa contribution. Plus d'informations
08 Jan 2014
Unkohärente Transportpolitik

Beim Vorstellen der Transportpolitik der neuen Regierung in der Transportkommission der Abgeordnetenkammer wurde ersichtlich, dass diese das Transportkonzept der vorigen Regierung, mit einigen löblichen Ausnahmen, grundsätzlich fortsetzt. déi Lénk begrüßen es, dass die Regierung den Bau der Peripheriebahnhöfe um die Hauptstadt, ebenso wie den Ausbau des Trams in die umliegenden Viertel beschleunigen will.

Plus d'informations
19 Dec 2013
Zu Gast im Land: Einheitsdenken und reife Früchte ernten

Endlich haben wir eine Regierung ohne CSV! Das ist wohl eine der häufigsten Äußerungen, die man dieser Tage im Ländchen vernimmt. Die andere, zweifelnde, wäre, wie es ohne die gewohnte Vaterfigur wohl weitergehen wird.

Plus d'informations
11 Dec 2013
Ried zum Koalitiounsprogramm vum Justin Turpel

D’Aufgab vun déi Lénk ass et déi Leit ze vertrieden, déi net Schold sinn un der Kris, an awer ëmmer rëm dofir berappe mussen. A mir wäerten weisen, datt et wuel eng Alternativ gëtt zu enger Politik, déi di Räich ëmmer méi räich, an déi aner ëmmer méi arem, an d’sozial Ongläichheeten ëmmer méi grouss mécht.

Plus d'informations
06 Dec 2013
Pressekonferenz iwwer de Regierungsprogramm vun DP-LSAP-déi gréng

Déi Lénk nahmen während einer Pressekonferenz Stellung zum kürzlich vorgestellten Regierungsprogramm. Während der gesellschaftspolitische Reformwille der neuen Regierung begrüßt wurde, bedauern déi Lénk jedoch, dass die Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik noch verstärkt unter das Primat der Interessen der Wirtschaftlobbyisten gestellt würde. Auch im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sei die neue Regierung wenig ambitioniert und bleibe bei vagen Versprechen.

Plus d'informations

Vidéo actuelle

Aktioun: Fir gënschtege Wunnraum – Géint knaschteg Steiernischen.

Am décke Verkéier an am Stëbs hunn déi Lénk op dëser trouschtloser Plaz op déi komplett Fehlplanung vu ganze Quartier Ban de Gaasperech opmierksam gemaach bei dem de Staat seng Handlungsfräiheet reegelrecht décke private Promoteuren ënnerworf huet.

Toutes nos vidéos

Lénk

VIDEO: Wunnengspolitik – Verantwortung iwwerhuelen

Toutes les émissions

Photos

Toutes nos photos