COP24: den heeren Worten der Regierung müssen endlich Taten folgen.

mardi, 18 décembre 2018

Die COP24 hat nicht viel mehr gebracht als das absolute Minimum. Die VertreterInnen der Staaten konnten sich auf ein Regelwerk für die Umsetzung des Pariser Abkommens einigen, doch weitreichendere Anstrengungen, um die Erderwärmung auf 1,5°C zu beschränken, werden weiter auf die lange Bank geschoben. Damit geht ein weiteres Jahr verloren. Die luxemburgische Regierung ist in Katowice erneut als Befürworterin einer ambitiöseren Klimapolitik aufgetreten. Den großen Worten auf internationalem Parkett müssen jetzt endlich konsequente Maßnahmen im eigenen Land folgen. Plus d'informations >

Négociations internationales sur le climat – COP21: 10 points de vue de déi Lénk.

vendredi, 27 novembre 2015

  déi Lénk ont élaboré quelques propositions en vue de mettre en œuvre des solutions plus justes et efficaces en termes de protection du climat, dont la coopération et la solidarité sont à la base, et non pas la concurrence ou encore la surexploitation. Ces propositions peuvent sont caractérisées par trois point centraux: 1) une forte différenciation en ce qui concerne la responsabilité et la protection du climat, 2) une critique profonde du système économique et ses instruments, 3) des possibilités de développement justes et démocratiques. Plus d'informations >

Klimakonferenz COP20 in Lima: Gegen jede Realität.

mercredi, 17 décembre 2014

Die 20. Klimakonferenz in Lima ist gescheitert. Die Staaten konnten sich nicht auf ein ambitioniertes Papier zur Erreichung des 2°C-Ziels einigen und viele grundlegende Probleme bleiben ungelöst. Der Ball liegt jetzt bis März 2015 bei den Staaten, die freiwillige Maßnahmenkataloge für die Reduzierung des Treibhausgasausstosses im Hinblick auf die Klimakonferenz 2015 in Paris vorlegen sollen. Die luxemburgische Regierung muss jetzt endlich ihrer Untätigkeit in Sachen Klimapolitik ein Ende setzen und die parlamentarische Unterkommission für Klima und Energie aus dem Winterschlaf holen und mit dem Thema befassen. Plus d'informations >

Motion à propos de la politique climatique de l’Union Européenne

mercredi, 19 mars 2014

déi Lénk a présenté dans le cadre du débat sur la politique climatique de l'UE à la Chambre des députés une motion invitant le gouvernement à plaider pour que le Conseil Européen soutienne des objectifs ambitieux et contraignants en matière de politique climatique, nécessaires pour maintenir  la hausse de la température globale sous le seuil des 2 ° Celsius. La motion fut rejetée avec 58 sur 60 voix, les deux députés de déi Lénk étant les seuls à voter pour.

Plus d'informations >

EU gibt Klimapolitik auf

mercredi, 22 janvier 2014

Nachdem letze Woche bereits  beunruhigende Informationen über die Neuausrichtung der EU-Klimapolitik durchgesickert waren, hat die Europäische Kommission heute am frühen Nachmittag die Katze endgültig aus dem Sack gelassen. Demnach will die Kommission ihre verbindlichen Klimaziele aufgeben und es somit den Mitgliedstaaten überlassen, ob und inwieweit Maßnahmen zum Klimaschutz getroffen werden oder nicht. So soll die Pflicht, den Anteil der erneuerbaren Energien im Energiemix, sowie die Energieeffizienz, zu steigern, ab 2020 auslaufen, ohne dass neue Ziele formuliert werden.

Plus d'informations >